Ausflugsziele

Ausflugsziele

Bad Neustadt

Entfernung ca.4,5 km und Fahrzeit 5min

Bad Neustadt an der Saale ist die Kreisstadt des unterfränkischen Landkreises Rhön-Grabfeld, etwa 62 km nordöstlich von Würzburg. Die Kurstadt liegt am Rande des Naturparks Bayerische Rhön, am Zusammenfluss von Brend und Fränkischer Saale. In Bad Neustadt werden zahlreiche Badanwendungen angeboten, z.B. Massagen oder Moorbäder, so wie Physiotherapie. Des Weiteren befinden sich in Bad Neustadt viele Freizeiteinrichtungen wie z.B. das Triamare Spaßbad mit Innen- und Außenbereich, mehreren Becken, Rutsche, Dampfbad, Sauna und Solarium. In der Innenstadt befinden sich sehr gute Einkaufsmöglichkeiten, nette Cafés und Restaurants als auch 2 Kinos. Sollten Sie mit dem Bus oder der Bahn anreisen, dann holen wir Sie sehr gerne ab (bitte bei der Buchung vereinbaren).

www.tourismus-nes.de

 

Oberhof

Entfernung ca.70km und Fahrzeit 45min

Oberhof, mit 1600 Einwohnern, liegt 825m über NN mitten im Thüringer Wald und in der Nähe des berühmten Höhenwegs Rennsteig. Es ist der bekannteste Ferienort des Freistaates Thüringen und hat eine lange touristische Tradition.
Bedeutend für die Kleinstadt sind die regelmäßig stattfindenden sportlichen Großveranstaltungen, speziell im Winter. So lockt beispielsweise der Biathlon-Weltcup alljährlich tausende Zuschauer nach Oberhof.

www.oberhof.de

 

Wasserkuppe

Entfernung ca.35km und Fahrzeit 30min

Die Wasserkuppe ist mit 950,2 m ü. NN der höchste Berg der Rhön und zugleich die höchste Erhebung in Hessen und bittet Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege.

Kletterwald: Der Kletterwald Wasserkuppe ist Hessens höchstgelegener Kletterwald und mit seiner Lage auf der 950 m hohen Wasserkuppe einzigartig. 8 verschiedene Parcours bieten von einfachen Kletterübungen in Bodennähe, bis hin zu herausfordernden Kletterelementen in 8 m Höhe alles, was das Kletterherz höher schlagen lässt.

Sommerrodelbahn: Faszination Geschwindigkeit auf der 2 x 700 m langen Doppel- Sommerrodelbahn. Hier können Sie sogar Wettrennen fahren! Mit bis zu 40 km/h hinab ins Tal – mit dem Schlepplift den Berg hinauf.

Rhönbob: Nach 1000 m rasanter Abfahrt durch Kurven und über Jumps erreichen Sie – frisch frisiert – die Talstation. Dort wartet das automatische Liftersystem und bringt Sie ganz bequem wieder zum Start zur nächsten Sause. Der Rhönbob ist übrigens eine Allwetterrodelbahn und hat bei Sonne im Frühling und Sommer für Sie geöffnet, selbst bei Regen im Herbst kann er gefahren werden. Wenn im Winter die Skilifte geöffnet sind, ist der Rhönbob geschlossen.

Flugschule: Als “Berg der Flieger” bietet die Wasserkuppe den traditionsreichsten Hintergrund, den sich begeisterte Flugsportler überhaupt wünschen können: Der Ort, an dem das Segelfliegen erfunden und die erste Flugschule gegründet wurde. Im Jahr 1911 starteten Darmstädter Studenten ihre ersten Flugversuche auf der baumfreien Kuppe und perfektionierten die Kunst des motorlosen Fliegens. Mit dem Bau der ersten Segelflugschule der Welt wurde im Jahr 1924 begonnen.
Heute bietet die Fliegerschule Wasserkuppe ein zeitgemäßes Leistungsprofil:

www.skilifte-wasserkuppe.de

 

Meiningen

Entfernung ca. 50 km und Fahrzeit 30min

Meiningen gehört mit einer großartigen Musik- und Theatergeschichte, historischen Bauten aus dem 19. Jahrhundert, großzügigen Parks und Schlössern zu den Städteperlen Thüringens.
Hochtechnologieunternehmen, moderne Gesundheitseinrichtungen, ein attraktives Veranstaltungsprogramm und das Meininger Theater prägen die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Stadt. Auf der Sonnenseite des Thüringer Waldes und an der Werra gelegen, ist Meiningen durch die A 71 mit Erfurt im Norden und Würzburg im Süden verbunden.

www.meinigen.de

 

Kreuzberg

Entfernung ca. 30 km und Fahrzeit 20min

Von 1681 – 1692 errichteten die Franziskaner die heutige Wallfahrtskirche zusammen mit einem Kloster auf dem Kreuzberg. Der Kreuzberg ist mit 928 Metern über dem Meeresspiegel nach der Wasserkuppe und dem Dammersfeld der dritthöchste Berg der Rhön. Bekannt ist der Kreuzberg vor allem für das Kloster Kreuzberg, das sowohl zahlreiche Wallfahrer wie auch Freunde des schmackhaften Klosterbiers anzieht. Neben dem Kloster Kreuzberg gibt es noch eine Reihe weiterer Attraktionen auf dem “Heiligen Berg der Franken”. So gibt es auf dem Gipfel des Kreuzbergs zum einen ein imposantes Gipfelkreuz sowie den Sender Kreuzberg des Bayerischen Rundfunks, einen 208 Meter hohen Stahlrohrmast. Vom Kloster Kreuzberg aus führt ein Kreuzweg mit insgesamt 12 Stationen hinauf zur Kreuzigungsgruppe, nicht allzuweit unterhalb des Gipfels. Von hier bietet sich ein traumhafter Ausblick über die Berge der Rhön mit Dammersfeld, Arnsberg, Himmeldunk, Osterburg bis hin zur Wasserkuppe und dem Bauersberg. Aber auch für sportliche Aktivitäten bietet der Kreuzberg beste Voraussetzungen. Insgesamt vier Skilifte, zahlreiche Abfahrten, Loipen, Rodelhänge, Wanderwege, die Kreuzbergschanzen bei Haselbach, Mountainbike- und Radwege sowie Berg- und Wanderhütten bieten beste Bedingungen und jede Menge Abwechslung.

www.kreuzberg-rhoen.org

 

Schwarzes Moor

Entfernung ca. 35 km und Fahrzeit 30min

Das Schwarze Moor ist ein besonderes Schutzgebiet und beeindruckendes Hochmoor im Bereich der bayerischen Rhön. Am Dreiländereck von Hessen, Thüringen und Bayern gelegen, ist das Schwarze Moor gut über die Hochrhönstrasse, der Verbindung zwischen Bischofsheim und Fladungen erreichbar. Das Hochmoor liegt auf einer Höhe zwischen 770 und 782 Metern über NN und ist mit einer Fläche ca. 66 Hektar das größte Hochmoor in der Rhön. Gleichzeitig bildet das Schwarze Moor die Wasserscheide zwischen Main und Weser und gilt als eines der bedeutendsten Hochmoore Europas. Am Wanderparkplatz “Dreiländereck” vor dem Eingang zum Schwarzen Moor befindet sich auch das relativ neu erbaute Informationszentrum zum Moor, das so genannte “Haus zum Schwarzen Moor”. Hier befindet sich eine Informationsstelle sowohl über das Moor als auch über die Rhön und den Tourismus in der Rhön an sich (mit Wanderkarten, Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten, Besonderheiten des Naturschutzgebietes etc) mit einem angeschlossenen Souvenirladen, Toiletten und einem Imbiss (mit den berühmten Thüringer Rostbratwürsten am Dreiländereck).

 

Burgwallbacher See

Entfernung ca. 8 km und Fahrzeit 10min

Der Burgwallbacher See ist ein kleiner idyllischer Badesee direkt um die Ecke in Burgwallbach, einem Ortsteil von Schönau an der Brend. Vor allem im Sommer tummeln sich zahlreiche Badegäste auf den Liegewiesen am See oder genießen Getränke und Snacks im benachbarten Seecafé. Hinzu kommt die schöne ruhige Lage am Waldrand und an einer meist sehr wenig befahrenen Strasse. Der perfekte Ort für einen schönen Sommertag in der Rhön.

 

Museumsdorf Fladungen

Entfernung ca. 35 km und Fahrzeit 30min

Fladungen, die nördlichste Stadt Bayerns liegt mitten im Biosphärenreservat Rhön, einer faszinierenden Mittelgebirgslandschaft. Mittelalterliches Fachwerk, Wandern, Biking, Wellness-Angebote und viele Freizeitmöglichkeiten sind ideale Grundlage zum Start in einen ereignisreichen Tag. Malerische Fachwerkhäuser, mit reich beschnitzten Eckbalken verziert und mit Blumen geschmückt, eine gut erhaltene Stadtmauer mit 5 Wehrtürmen und enge Gässchen prägen das historische Bild Fladungens.

www.freilandmuseum-fladungen.de

 

Bad Kissingen

Entfernung ca. 20 km und Fahrzeit 20min

Der bekannteste Kurort Deutschlands blickt auf eine lange traditionsreiche Geschichte, dank derer Bad Kissingen heute ein moderner Wellness- und Gesundheitsstandort mit renommieren Hotels und Wohlfühleinrichtungen ist. Gerade die historischen Bauwerke, zu denen auch das Wahrzeichen Bad Kissingens – der Regentenbau gehört, Europas größte Wandelhalle, die blühende Pflanzenpracht in den Park- und Gartenanlagen sowie die idyllische Fußgängerzone und viele weitere Sehenswürdigkeiten machen die Stadt zu einem einzigartigen Urlaubsziel.

 

KisSalis Therme

Erleben Sie auf 7.000 m² ein Wohlfühlerlebnis der besonderen Art und lernen Sie das Verwöhnkonzept der KissSalis Therme kennen. Die Philosophie der KissSalis Therme basiert auf den vier Bausteinen einer optimalen Erholung: Bewegung, wechselwarme Anwendungen sowie körperliche und mentale Erholung.

Lassen Sie sich in den Innen- und Außenbecken der ThermenLandschaft treiben oder wecken Sie im SaunaPark sämtliche Lebensgeister. Während Sie in der weitläufigen FitnessArena Ihren Kreislauf in Schwung bringen können, dreht sich im WellnessPavillon alles um Ihr Wohlbefinden, um innere Ausgeglichenheit und Entspannung.

 

Märchenwald Sambachshof: Grimms Märchen und Attraktionen

Entfernung ca. 20 km und Fahrzeit 20min

Bei Bad Königshofen liegt der Sambachshof mit einem zur warmen Jahreszeit geöffneten Märchenwald, der die kleinen Besucher fasziniert. Inmitten herrlicher Wälder abseits des großen Autoverkehrs erfreuen sich jung und alt über die beliebtesten Gebrüder Grimm Märchen. Über behindertengerechte und bequeme Rundwege gelangen die Besucher zu den Häuschen und Schlössern mit ihren beweglichen und sprechenden Figuren. Erholung und Entspannung findet man im modernen Cafè mit großer Sonnenterasse. Jede volle Stunde gibt es als kostenlose Attraktion die Wasserorgel mit den tanzenden Fontänen zubestaunen. Viel Freude und Abwechslung bereiten der große Kinderspielplatz, Autoskooter, Karussells, Bootsfahrt und eine Reise mit den Eisenbahnen. In der Hüpfburg oder den Trampolins können sich die Kids so richtig austoben. Im Streichelzoo erlebt man Natur pur.

 

Weiter Lohnenswerte Ausflüge in der Region 

Würzburg 45 min

Schweinfurt 30min

Bamberg 60min

Coburg 60min

Fulda 45min

Erfurt 60min